News-Handy - Nachrichten aus der Mobilfunkbranche
Ein Service von:   Gerry-Mobilfunk

 
RSS-Feed
Home
Impressum
Shop

Archiv 2017
Archiv 2016
Archiv 2015
Archiv 2014
Archiv 2013
Archiv 2012
Archiv 2011
Archiv 2010
Archiv 2009
Archiv 2008
Archiv 2007
Archiv 2006
Archiv 2005
Archiv 2004
Archiv 2003
 

News: November 2003

27 November 2003: Push to Talk auch bei Ericsson
Wie bei heise zu lesen ist, will auch der schwedische Mobilfunkhersteller Ericsson in einem knappen halben Jahr mit Pus to Talk Geräte auf dem Markt erscheinen. Nokia hat seit längerem angekündigt derartige Geräte auf den Markt zu bringen.

25 November 2003: Debitel Verkauf in Vorbereitung
Wie bei heise zu lesen ist scheint die schweizer Swisscom, Muttergesellschaft von debitel, den Verkauf von debitel vorzubereiten. Von Debitel oder Swisscom gab es noch keine Stellungsnahme.

24 November 2003: Umfrage zur Telefonnutzung
Wie bei heise zu lesen ist, hat die Mobilkom Austria eine Studie in Auftrag gegeben die das Kommunikationsverhalten in Österreich bewerten soll. Danach werden knapp 13% der Gespräche übers Festnetz abgewickelt, 14% über Mobiltelefone, 3% per SMS/EMS und 79% bevorzugen das persönliche Gespräche. Die Probanten gaben an das nur 39% der Kontaktaufnahmen notwendig gewesen wären.

21 November 2003: Musikdownload fürs Handy bei O2
Bei O2 in Großbritanien kann man jetzt Musikstücke downloaden. Für den Download wird jedoch der Siemens "O2 Digital Music Player" benötigt. Ein download kostet ca. 2,15 Euro und es stehen knapp 100.000 Titel zur Verfügung. Vor dem download kann 30 Sekunden kostenlos in ein Stück hineingehört werden.

21 November 2003: SMS-Übersetzungsdienst
Eine wohl neue Geschäftsidee, der SMS-Übersetzungdienst. Eine SMS wird an eine englische Nummer gesendet und dort je nach wunsch in eine französische, deutsche, italienische, spanische, englische oder portugiesische SMS übersetzt. Neben den Netzkosten fallen pro Übersetzung 20 Cent an. Mehr Infos unter www.lingophone.com

19 November 2003: Neuer Simkarten-Chip ab 2004
Infineon stellt auf der Pariser Fachmesse Cares 2003 einen neuen Chip für Simkarten vor. Der Chip basiert auf 32bit Technologie und kann daher fast 400kbyte Daten speichern. Da die Kartenhersteller beim neuen Chip nun die Software selbst installieren können, auch diese Daten liegen nun im EEPROM, verbleiben dem Anwender bis zu 144kb für freie Daten. Da könenn zukünftig erheblich mehr SMS und Rufnummern direkt auf der Simkarte gespeichert werden. Laut ZDF wird der neue Chip ab April/Mai 2004 erwartet.

18 November 2003: Motorola V150
Der Nachfolger des Motorola V50 soll das neue V150 werden. Das 75 gramm leichte und mit 4096 Farben ausgestattete Klapp-Handy soll Ende November für den Preis von 169,- Euro ohne Kartenvertrag in den Handel kommen. 16 stimmige Klingeltöne sowie Bildschirmschoner runden den Geräteumfang ab.

15 November 2003: Nokia geht gegen gefälschte Akkus vor
Wie bei MaerkischeAllgemeine zu lesen ist, geht Nokia nun verstärkt gegen gefälschte Akkus vor. Grund sind Untersuchungen verschiedener Verbraucher Organisationen wie z.B. Stiftung Warentest bei denen originale Akkus von Nokia als bedenklich eingestuft worden sind. Laut Nokia handelte es sich jedoch um gefälschte Akkus die nicht von Nokia stammen. Laut Jonas Geust von Nokia sind alle originalen Akkus von Nokia gegen Kurzschluß gesichert und daher absolut ungefährlich.

14 November 2003: Angst vor Handystrahlen macht Krank
Wie in einem heise-Artikel zu lesen ist, scheint die Angst vor Strahlung von Mobilfunkstationen kranker zu machen als die Strahlung selbst. Nach der Montage einer Antennenanlage auf einem Haus, klagten die Bewohner über Kopfschmerzen und Schlaflosigkeit. Die Antennenanlage war jedoch noch nicht in Betrieb genommen und konnte daher als Verursacher ausgeschloßen werden. Die reine Angst vor der Antenne und deren Strahlung hatte die Bewohne wohl derart verunsichert, das die Krankheitssyntome aufgetreten sind. Ob und in welcher Form Strahlen von Mobilfunkstationen schädlich sind ist bis heute noch nicht bewiesen, jedoch fehlt auch der Gegenbeweis das die Strahlung der Antennen schadlos sind. Grundproblem sind fehlende und wirklich aussagekräftige Untersuchungen, Grund wird sein das man tausende von Probanten benötigt um eine wirklich repräsentative Aussage treffen zu können. Fakt ist jedoch das die Strahlung die von der eigentlichen Antenne des Handys ausgeht stärker ist als die Strahlung durch die Antennen der Stationen die in den Häusern wirken.

14 November 2003: Dreiviertel aller Hessischen Haushalte mit Handy
Wie beim Hessisches statistisches Landesamt in einer Studie zu lesen ist, verfügen dreiviertel aller Haushalte über ein Handy. Bei Haushalten in denen der Haupteinkommenserbringer unter 35 Jahre alt ist, liegt die Versorgungsrate mit einem Handy bei 93%. Die Rate der Versorgung mit einem Festnetzanschluß liegt bei dieser Gruppe bei nur run 88%.

14 November 2003: Sicherheitslücken bei Bluetooth
Wie man heute bei heise lesen kann, scheint es erhebliche Lücken in den Sicherheitssystemen der bekanntesten Bluetooth Handys zu geben. Neben dem schlichten auslesen von Daten kann es auch durchaus möglich sein unbefugt Verbindungen aufzubauen. Bereits jetzt sind entsprechende Snarf-Attack -Tools im Internet zu finden mit denen man die Sicherheitslücken aufspüren und ausnutzen kann.

12 November 2003: Nokia 6220 bei E-Plus
Das neue Nokia 6220 Triband Handy mit i-mode Browser ist ab sofort bei E-Plus im Online-Shop erhältlich. Je nach Vertragsbindung liegt der Preis zwischen 79,90 Euro und 149,90 Euro. Ohne Vertragsbindung soll das Gerät 419,90 Euro kosten.

12 November 2003: N-Gage Kopierschutz geknackt
Der Kopierschutz der Nokia N-Gage Spiele wurde nun geknackt. Somit ist theoretische möglich die Spiele über das Internet zu tauschen und auch auf anderen Geräten, die Nokias auf Symbian OS aufsetzende Systemsoftware Series 60, zu verwenden.

12 November 2003: Nokia 5140 in New York vorgestellt
Nokia stellt das erste Push to Tak Gerät das "5140" in New York vor. Durch Push to Talk kann das Handy wie ein Funkgerät benutzt werden.

11 November 2003: E-Plus mehr Umsatz weniger Gewinn
Obwohl E-Plus den Umsatz um 6,4% im dritten Quartal auf 630 Millionen Euro steigern konnte, fiel der Gewinn um 10 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal auf 158 Millionen Euro. Bei E-Plus ist man jedoch mit dem Ergebnis insgesamt zufrieden da man die Stellung als Nummer 3 auf dem deutschen Markt stärken konnte. Bis Ende des Jahres soll die Grenze von 9 Millionen Kunden erreicht werden.

11 November 2003: Originale Akkus von Nokia gefährlich ?
Wie man bei heise lesen kann, scheint es auch probleme beim Betrieb von originalen Nokia Akkus zu geben. Stiftung Warentest hat bei Prüfung von originalen Nokia-Akkus festgestellt das diese ( NiMh-Akkus ) zum teil so heiß werden können das die Akkus beim Laden in Flammen aufgehen können. Stiftung Warentest bezeichnet die Vorfälle zwar als ernst jedoch nicht als dramatisch.

11 November 2003: MobilCom mit Kundenverlust
Wie bei golem zu lesen ist, mußte MobilCom einen Schwund von 100.000 Kunden im dritten Quartal verbuchen. Mit 4,1 Millionen Kunden erreichte man einen neuen Tiefstand seit der Trennung von France Telecom im Jahr 2002.

11 November 2003: Zurückhaltung bei Mobilfunkanbietern trotz Leipziger Urteil
Obwohl das Bundesverwaltungsgericht am 22.10.03 in Leipzip entschieden hatte, das die Mobilfunkanbieter beim Verkauf von Prepaidkarten keine Kundendaten speichern müssen, halten sich diese mit Änderungen zurück. Alle Mobilfunkanbieter wollen zunächst das Urteil prüfen und behalten die Datenerfassung beim Verkauf von Prepaid-Karten zunächt wie gehabt bei. Man werde erst Aussagen treffen wenn defenitive Entscheidungen gefallen seien, nur so könne man vermeiden die Kunden zu verunsichern.

7 November 2003: IPv6 bei Nokia Prototypen
Nokia reagiert bereits jetzt auf den knappen Adressraum in Internet und stellt den ersten Prototypen vor der IPv6 beherscht. Selbstverständlich wird auch das ältere IPv4 noch unterstützt.

7 November 2003: Bluetooth 1.2 abwärtskompatibel mit Version 1.1
Die Bluetooth Special Interest Group hat Bluetooth 1.2 verabschiedet. Neben Verbesserungen wurde mehr Rücksicht auf WLAN-Funknetze genommen mit denen man sich den Frequenzbereich teilt. Bluetooth 1.2 soll vollkommen abwärtskompatibel sein und somit steht der Kommunikation von alten mit neuen Geräten nichts im Weg.

6 November 2003: Sony plant mobile Entertainment Geräte
Sony plant mobile Entertainment Produkte die Video, MP3 und Handy miteinander verbinden. Ab ca. 60 Dollar sollen die Geräte den Markt erobern und sind vermutlich als Konkurenz für Apples iPod gedacht.

6 November 2003: Handyabsatz stark angestiegen
Wie bei heise zu lesen ist, scheint der Absatz von Handys im dritten Quartal dieses Jahres weltweit um knapp 21% weltweit angestiegen zu sein. Im Vergleich zum zweiten Quartal wurde eine Steigerung von gut 14% erzielt.

4 November 2003: Konkurenz für TV und Zeitschriften
Wie in einem heise Artikel zu lesen ist, gehen Internetexperten davon aus das Handys in der Zukunft eine Konkurenz für Fernsehen und Printmedien werden. Man rechnet damit das vorwiegend junge Menschen bis 24 und Geschäftsleute kostenpflichtige Informationsdienste für die Mobilfunkgeräte nutzen werden.

3 November 2003: Bluetooth Datenbank bei ct
Da sich Bluetooth durchgesetzt hat, wenn auch später als erwartet, hatdie Zeitschrift "ct" eine Datenbank eingerichtet, in der die kompatibilität der Geräte untereinander nachschlagen kann. Notwendig scheint diese Datenbank leider zu sein, da sich gezeigt hat das nicht alle Geräte untereinander in der Lage sind miteinander zu kommunizieren.

3 November 2003: Handyverkauf bei ebay Howto
Bei Xonio gibt es ein Howto wie man sein altes Handy erfolgreich bei Ebay versteigert.



Wir distanzieren uns ausdrücklich vom Inhalt aller gelinkten Seiten und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen.